Archiv der Kategorie 'We are Friends'

Respect the Music – Audiolith Rec.

Ein sehr schöner Beitrag über Audiolith Rec:

We are Friends: Drei Farben Wurst

Ein zur Zeit sehr beliebtes Thema bei Cobretti ist die Wurst. Und um die geht es ja bekanntlich auch immer, zumindest meistens. Vor einigen Jahren erschien zu diesem Themenbereich bereits einmal ein Download-Sampler. For free sogar. Den gibts immer noch. Daher wirds Zeit, mal darauf hinzuweisen: DA!

Info:

„Drei Farben Wurst“ vereint 15 Kapellen und 17 Titel auf einer einzigen Wurstplatte. Trotz gemeinsamer Vorgabe, ein Lied zum Thema Wurst & Fleisch zu schreiben, sind die Ergebnisse recht unterschiedlich. Da besingt das Herrengedeck Online in bester Karel Gott Manier die „Blinde Wurst“, die nicht sehen kann, dass man sie isst. Oder gleich zweimal vertreten ist der Wunsch einer Maschinenbaustudentin einen riesigen Fleischwolf zu konstruieren und durch eben diesen die Menschen zu drehen, die sie nicht leiden kann.

Italodio referiert zu Discobeats über das „Rindfleisch aus Kobe“ und das Pawnshop Orchestra singt über fleischliche Genüße am Lagerfeuer ohne auch nur ein Tier zu schlachten. Auf dieser Seite kann man den gesamten Sampler samt Artwork downloaden.

Photobucket

Gehe sofort auf Plemo’s MySpace Seite. Das ist so ähnlich wie Los. Nur anders.

Der gute Plemo hat den Player auf seiner MySpace Seite mit komplett neuen Songs gefüttert. Lecker. Nicht Bierchen (also auch), sondern eine handvoll Tracks von dem kommenden Release „Plemo and Rampue – Love Hate Peace Fuck“. Die Scheibe erscheint am 09.05.2008 bei Audiolith und sollte von jedem und jeder gekauft werden. Also nicht das ganze Gehalt schon bei Tanz in den Mai versaufen.

Uns ja, die Homepage von Plemo sieht auch schon etwas länger sehr schön aus. Also auch hin dort. Sofort.

Aus der Klamottenkiste

Guten Tag
Der Tante Renate spielt ein Zugabe.
Wer errät aus welchem Jahr, und aus welcher Stadt diese Aufnahme stammt gewinnt.

link es wieda heile ! jippie!

Juri Gagarin/Plemo Interview

Dieses Interview ist fast genau ein Jahr alt. Das ist schon lustig wenn man das mal jetzt hört.

Bitte besucht auch alle fleissig den Blog vom Audiolith Streetteam.