Cobretti und die dicke Haut

Aus der neuesten Ausgabe der Zeitschrift „Ein Herz für Tiere“:

„Die Gewinne müssen wieder raus, sonst räumt der Fiskus ab…“, lacht Herr Zebrakante – seines Zeichens einer der Cobretti Records Chefs – beim Telefoninterview in den Hörer. Zum Glück werden in der Cobretti-Chefetage ausschließlich gute Ideen in den Köpfen gemacht und sofort voller Tatendrang umgesetzt.

So hat die Musikfabrik Cobretti letzte Woche für umgerechnet 75.000 Euro in Südafrika einen Elefanten gekauft und ihm damit das Leben gerettet. Der Elefant gehörte einem privaten Naturpark in der Provinz Mpumalanga. Nach einer Rückübertragung des Landes auf die ursprünglichen Eigentümer sollte das Tier getötet werden.

“Die Eigner wollten das Land nur noch für landwirtschaftliche Zwecke nutzen. Als wir davon Wind bekamen, haben wir unsere Anwälte eingeschaltet, um den Tod dieses Elefanten zu verhindern. Wir haben ihn dann für 75.000 Euro gekauft, um ihn in ein sicheres Umfeld zu bringen“, sagte DJ Kante vom Label Cobretti Records am Dienstag.
In einer aufwendigen Aktion wurde der Dickhäuter mittlerweile umgesiedelt und zunächst im Büro von Herrn Zebrakante untergebracht.

Photobucket

Stolze Neu-Besitzer:
Der Tante Renate, Plemo, Herr Zebrakante, Tipo van Scoop, DJ Kante [v.l.n.r.]


10 Antworten auf „Cobretti und die dicke Haut“


  1. 1 jn 19. April 2008 um 15:19 Uhr

    hähähä… hab’s genau gesehen! zuerst stand da „typo“ van scoop… geil. :D

  2. 2 Administrator 19. April 2008 um 15:22 Uhr

    In der Tat ist der Elefant neues Maskotchen von Cobretti Rec.. Er braucht einen Namen.

  3. 3 DJ Kante 19. April 2008 um 15:35 Uhr

    warum ist der dickhäuter denn jetzt bei dir?? ich habe immerhin dafür ne schöne stange geld hingelatzt, also
    will ich ihn auch hier haben.

  4. 4 Mari 19. April 2008 um 15:37 Uhr

    ich würd ihn an euer Stelle Ron nennen. Schnell wieder bei Scientology einschleimen.

  5. 5 Administrator 19. April 2008 um 15:38 Uhr

    Ich musste doch rechtfertigen, warum es bei mir so chaotisch aussieht.

  6. 6 Administrator 19. April 2008 um 15:39 Uhr

    Ja, da stand Typo und gerade, als ich editieren wollte, stand da Tipo. Ein Wunder?!

  7. 7 Administrator4 19. April 2008 um 15:39 Uhr

    @JN: Sie haben natürlich recht. Es wurde schnellstmöglich korrigiert!

    @DJ Kante:
    Es war doch so geplant, dass das Tier im monatlichen Wechsel in die jeweiligen Haushalte der einzelnen Cobretti-Chefs und -Artisten ein- bzw. auszieht, oder?

    @ Admininstrator:
    Ein Wunder namens Administrator4!

  8. 8 TOTAL ANONYM MANN 19. April 2008 um 18:52 Uhr

    hahahhahhaaaaa ! wie geil.
    schöner samstag nachmittagslacher.
    darf ich den elefant mal sehen?

  9. 9 DJ Kante 19. April 2008 um 20:00 Uhr

    ok, dann im 4 wochen wechsel.

    @plemo: du darfst ihn nicht sehen. du kannst ihn dir dann morgen bei mir angucken. er kommt aber erst in 4 wochen zu mir.
    vorher geht das nicht.

  10. 10 TMWTGA 22. April 2008 um 15:27 Uhr

    Gehoert der Ruessel zu dem Typen der ganz links steht?)

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.