Archiv für November 2007

Eine Perle des jungen Punk

Bierschlacht von Sprachdurchfall. Hört gut zu. Es Lohnt sich!

Neuer Song im MySpace Player.

Sobald unsere Weihnachts-Compilation fertig ist, hauen wir auch Rampue’s Album „Elektronische Tanzmusik“ auf den Markt. Wenn alles klappt, folgt dann auch Sloxy’s EP „Down The Line“. Alles wohl Anfang Dezember. Das heißt Bald. Sehr bald.

Auf unserer MySpace Seite könnt ihr jetzt schonmal den Song „time don‘t fool me“ von Rampue anhören. Super Track. Spitzen Album.


tracklist:
01.8bit wonderland
02.es regnet (original)
03.bücher
04.true love
05.cry
06.from 0 to 64
07.du siehst mich nicht
08.everyone
09.welle:erdball – zurück zum start (rampue rmx)
10.time don’t fool me
11.beautiful
12.angela laub – zuhause (rampue rmx)

Fundsache.

Gerade bin ich bei Le Gabel auf dieses wunderbare Bild gestoßen. Es trägt die Bildunterschrift cobretti HQ Saint fuckin George. Da mag man jetzt drüber denken, was man will. Zumindest ist habt ihr so einen guten Einblick, wie der Laden so aussieht.

We are friends – Juri Gagarin

Unsere lieben Freunde von Juri Gagarin hauen demnächst eine elektronische Peitsche bei Audiolith raus. Das Album „Energia“ kann nur gut werden. Erscheint jedoch nur elektronisch. Also Download also. Sollte sich dennoch jeder zulegen.

Der Tante Renate hat das Lied „Sputnik“ geremixt. Und wer jetzt wissen will, wie es sich anhört, wenn man Buckelwale foltert und quält, der hört sich den Song wohl besser auf seiner MySpace Seite an. Die Folterei beginnt bei etwa 1:52min. Knappe 30 Sekunden Walquälerei. Ich halte dies für einen Skandal.

Holstenplatz

Heute gibt es etwas schönes für die Ohren. Der folgende Song handelt vom Holstenplatz in Hamburg. Renate hat da mal gewohnt, und einen Sommer hatten wir nichts besseres zu tun als jeden Tag dort abzuhängen und Alkohol zu konsumieren. In rauhen Mengen. An einem morgen entstand dieser wunderbare Song.


Mit von der Partie sind: (v.l.n.r.) Renate, Tipo van Scoop, Herr Nichtern, Lewe, DJ Kante. Glaube ich zumindest.